Videospiele

Hyperkin RetroN 5

Hardware Ankündigung

Skurriler neuer Retro-Schnick Schnack

Der Peripherie-Hersteller Hyperkin aus Canada bringt bereits seit 2009 mehr oder weniger interessante Produkte auf den Videospiel-Markt. Neuste Ankündigung ist der sogenannte "RetroN 5", welcher sich wohl wie bereits in den Vorgängern den Emulatoren entgegen setzen möchte. Denn anders als der umständliche und illegale Gebrauch von ROMs in den Emus, erlaubt dieses Spielgerät die Benutzung von Original-Modulen und sogar original Controllern. Alles gemütlich verpackt für den heimischen Fernseher. Zusätzlich bietet das Gerät noch nette Boni wie zum Beispiel ein Jederzeit-Speichern-Feature.

Die Ausstattung auf einem Blick:

  • 2 Controller Eingänge für jedes unterstützte System (6 Stück)
  • ein Wireless Bluetooth Controller wird mitgeliefert
  • 5 Moduleingänge (NES, SNES, MegaDrive, GBA, GB/GBC und Famicom)
  • HDMI Ausgang und Hochskalierung auf 720p für HDTVs
  • sowohl PAL wie auch NTSC Module sind kompatibel

Video

Piet

Hm, was soll man davon halten?

In den letzten Jahren kämpfen ja unsere alten Spiele-Erinnerungen mit dem Fortschritt der Technik. Gerade Spiele Puristen bewahren alle ihre Geräte sorgfältig auf und hoffen heimlich, dass die Module alle ewig halten... außerdem sehen die guten Pixelfreunde auf HDTVs über S-Video & Co nicht mehr wirklich gut aus. In wie weit so ein Gerät hier aushelfen kann, etwas Platz unter dem TV zu gewinnen ist noch fraglich. Da keine Original-Chips verbaut werden, lässt sich am Ende doch wieder auf Emulation schließen, womit das 100%ige echte Spielgefühl der Originalkonsolen nicht erzeugt werden kann, auch wenn die Unterstützung der Original-Module und Controller ja soweit ganz nett ist. Die Firma könnte jedenfalls noch mal ein paar anständige Designer anwerben... Die Qualität der Hardware dürfte zudem leider noch etwas fraglich sein, denn der Vorgänger soll laut eines Beitrags in einem Forum einen unangenehmen Geruch versprühen. Mal sehen, ab Juli soll das Gerät für um die 100 Dollar verkauft werden.
Quelle: Hyperkin.com

Alle Rechte vorbehalten.
Die Copyrights von Ton- und Bildmaterial liegen bei den jeweiligen Verleihern, Verlagen, Labels, Studios und Künstlern.