Musiktipp

Ghost B.C. - Infestissumam

Okkulter Musiktipp zum Wochenende

Leckerbissen für Ohren und Augen!

Mensch, da stolperte ich doch plötzlich im Netz über das neue Album "Infestissumam" der schwedischen Occult-Rocker "Ghost B.C." (neuerdings mit "B.C." aus rechtlichen Gründen), welches man momentan auch bequem durchhören kann. Neben dem meiner Meinung nach absolut anspruchsvoll gestaltetem Artwork, erfreuen sich meine Ohren erneut über neues okkultes Rock-Futter.

Bereits ihr Debut-Album "Opus Eponymous" lief bei mir in einer Schleife, welches mir der ehemalige Redakteurs-Kollege Bene mit den Worten "Scooby Doo Metal" reichte. Ja, in der Tat etwas schaurig im Klang und begleitet von Orgel. Die Inspiration kommt aber weniger von Geisterjäger-Hunden, sondern mehr von "Black Sabbath" und anderen älteren 70er Jahre Metal-Bands von damals. Seit ihrem Überraschungserfolg sind die geheimnisvollen Jungs auch in vieler Munde, wahrscheinlich auch weil sie ihre Identität streng geheim halten. Aber da mein Kumpel Dom mit denen bereits reden konnte, weiß ich zumindest, dass sie immerhin zu den ganz normalen Menschen gehören.

Das neue Album schließt meiner Meinung nach nicht nur sauber am bisherigen Sound an, sondern wirkt noch insgesamt ein wenig runder und vom Stil her gefestigter. Mal wieder gestalten sich die Songs als sehr eingängig dank der markanten Stimme des Sängers "Papa Emeritus II", der mit einem ziemlich interessanten Outfit daher kommt. Vielleicht wirken sie jetzt auch noch ein wenig "glatter", aber insgesamt hat sich zum Glück gar nicht wirklich viel verändert.

Hinter den Aufnahmen steckt der Produzent Nick Raskulinecz, welcher bereits mit Rush, Foo Fighters, Queens of the Stone Age und Alice in Chains zusammen gearbeitet hat.

Hier noch die Tracklist:

    1. Infestissumam
    2. Per Aspera Ad Inferi
    3. Secular Haze
    4. Jigolo Har Megiddo
    5. Ghuleh / Zombie Queen
    6. Year Zero
    7. Idolatrine
    8. Body And Blood
    9. Depth Of Satans Eyes
    10. Monstrance Clock

Album in voller Länge durchhören

http://pitchfork.com/advance/67-infestissumam/

Das Album wird am 16. April 2013 erscheinen. Hier geht's zur offiziellen Website: http://www.infestissumam.com/

Piet

Fazit

Oh, I like! Nach einigen Eskapaden in extreme Metal-Richtungen, welche ich in meiner Jugend genoss, wird es bei mir immer ruhiger. Ghost B.C. füllt da perfekt eine gewisses Bedürfnis bei mir, auch wenn ich mich mit den satanischen Texten jetzt nicht zwingend identifizieren kann und möchte. Ghost B.C. sind bei mir auch weiterhin willkommen und nach dem Durchhören des neuen Albums wollte ich sie Euch jetzt auch einfach mal spontan empfehlen.

Wer sich mit Rock und Metal-Einflüssen anfreunden kann und Orgeln genau so sehr mag wie ich und sich nicht auf den religiösen Schlips getreten fühlt, sollte den Jungs hier wirklich mal ne Chance geben. Anhören ist ja immerhin auch gerade umsonst.

Alle Rechte vorbehalten.
Die Copyrights von Ton- und Bildmaterial liegen bei den jeweiligen Verleihern, Verlagen, Labels, Studios und Künstlern.