Videospiele

Let's Play: BioShock Infinite

Let's Play

Seit Jahren wird vor allem dem Shooter Genre vorgeworfen, abgesehen von der grafischen Pracht, auf der Stelle zu treten. Schnödes Geballer hier, flache Story dort. Kennst Du eine, kennst Du alle. So tönt es zumindest aus allen Ecken der Gamerszene.

Um so überraschender kam 2007 ein Titel daher, der mit einer spannenden Story und vor allem einer unfassbar dichten, einzigartigen Atmosphäre punkten konnte - BioShock! Der um sich greifende Wahnsinn, die permanente Furcht vor den verrückten Splicern und noch viel mehr vor den brachialen Big Daddys griff direkt auf den Spieler über, während man sich durch die Unterwasserstadt Rapture kämpfte. Dazu ein einzigartiges Design, welches Steampunk, 20er-Jahre und SciFi miteinander verbunden hatte. BioShock war ohne Zweifel ein besonderer Titel und wurde durch BioShock 2 würdevoll ergänzt.

Lange wurde über BioShock 3 diskutiert, Mutmaßungen angestellt und Gerüchte gestreut. Doch als die offizielle Ankündigung folgte, staunte man nicht schlecht. Der Titel lautet zum einen nicht BioShock 3, sondern BioShock: Infinite. Auch der düsteren Meeresgrund, auf dem sich die bedrohliche Stadt Rapture befand, wird man verlassen. Die ersten Bilder und Trailer wirkten fast befremdlich. Strahlender Sonnenschein, eine zauberhafte, idyllische Stadt in den Wolken war zu sehen. Wie soll hier eine solch fesselnde, fürchterliche Atmosphäre entstehen? Zudem versprach man den Spielern eine großartige Story, mit ergreifenden Charakteren und viel Emotion.

Was bleibt von den Versprechungen der Entwickler und kann BioShock: Infinite trotz des krassen Schauplatzwechsels genau solch eine tiefgehende Atmosphäre erschaffen, wie seine Vorgänger? All diese Fragen sind für mich Anlass genug, ein Let's Play zu starten. Doch natürlich kein "einfaches" Let's Play, denn ich spiele im höchsten Schwierigkeitsgrad, den der Titel zu bieten hat - der 1999 Mode!

Hier geht's zum ersten Teil:

Die komplette Playlist findet Ihr hier: Link

Wer den Sascha nicht die ganze Zeit beim Sterben zu sehen möchte, kann alternativ auch das Let's Play von unserem anderen neuen Redakteur Marc anschauen: Link

Sascha

Hinweis:

BioShock Infinite wurde von der USK ab 18 eingestuft. Wir möchten nicht, dass Ihr Euch die Links anschaut, wenn Ihr noch minderjährig seid. Jeder Besucher, der den Link anklickt, bestätigt in bestem Gewissen, dass er volljährig ist.

Alle Rechte vorbehalten.
Die Copyrights von Ton- und Bildmaterial liegen bei den jeweiligen Verleihern, Verlagen, Labels, Studios und Künstlern.