TV Serien

Game of Thrones Hype-Artikel

Die 3. Staffel kommt...

Awwh man! Man sitzt hier ja wie auf heißen Kohlen. Kaum habe ich mir zum wiederholten Male Staffel 1 und 2 von Game of Thrones angeschaut und sogar das eklige TV-Bild von RTL2 mitsamt Werbeblöcken und fiesen Schnitten ertragen, kommt jetzt nicht nur die 2. Staffel auch endlich auf Blu-Ray raus, sondern auch die 3. auf Sky. Dank einer Fußball interessierten Freundin (ja im Ernst!) habe ich irgendwie jetzt plötzlich Sky... und Game of Thrones Staffel 3. Es trennen mich nur wenige Tage. Aber wie jetzt? Manche von Euch haben den Hype verpasst, oder die Serie noch nicht angefangen?

Fantasy ist doch mittlerweile langweilig, oder nicht?

Mal im Ernst, kein Besuch in kleinen Nerd-Läden ohne Herr der Ringe Soundtrack im Hintergrund, lauter Elfen-Cosplays im Netz, langweilige Spiele wie World of Warcraft oder Skyrim erschlagen einen von allen Seiten. Eigentlich war ich mit dem Fantasy Genre ja weites gehend durch. Damals zu Baldur's Gate Zeiten sah das ganze noch anders aus. Als "Herr der Ringe" in die Kinos kam war ich auch völlig fasziniert von der hochwertigen Produktion... doch ich wanderte immer weiter ab die letzten Jahre. Plötzlich erschienen düstere Mittelalter-Vikinger Geschichten viel packender, dämonisch untermalte Finsternis aus BERSERK, oder Claymore zeigten mir die Schattenseiten und Elf-Alternativen, die dunklen Welten von Demon's und Dark Souls zeigten auch einen gänzlich neuen Charme... zwar klingt es irgendwie albern High Fantasy abzulehnen und dafür sich an Dark Fantasy zu erfreuen, aber dem ist einfach mittlerweile so und vielleicht ist es auch eine natürliche Richtung, in die es Mittelalter angehauchten Geschichten verschlägt.

Die TV Serie, welche auf den Büchern "Ein Lied von Eis und Feuer" basiert, bestärkt mich jedenfalls in der Annahme. Denn HBO schafft es mit dieser großartigen Adaption die Massen zu erreichen, wovor sich ein Peter Jackson mit seinem "Hobbit" langsam hüten sollte. Sicher kämpfen die Macher teilweise mit schmutzigen Tricks und werfen mit nackten Brüsten und typischen Cliffhanger um sich, aber man kann sagen was man will: Hinter Game of Thrones steckt ein schönes verwobenes Netz aus grauen Charakteren, welche es schafft selbst ein mehrfaches Ansehen der Folgen unterhaltsam zu halten.

Moment, worum geht's jetzt genau?

In der Welt von George R. R. Martin geht es gleich um mehrere Problemchen: Zum Einen stehen sich die großen Familien von Westeros gegenüber und bekämpfen sich nicht nur mit Schwert und Schild um den "eisernen Thron", aus dem Norden naht gleichzeitig eine uralte Gefahr, welche in der sonst relativ magiearmen Welt die Menschheit bedroht. Die Stärken der Serie ergeben sich nicht nur durch ein geschicktes Zusammenspiel aus Verrat und interessanten Wendungen, die vielschichtigen Charaktere erlauben den Zuschauer gemischte Beziehungen zu den Bewohnern aufzubauen, womit sich schlichte Gut-gegen-Böse Muster nur teilweise ergeben. Die Skrupellosigkeit von Herrn Martin unterwandert die Geschehnisse zudem mit einem unheimlichen Gefühl, da jeder der Charaktere tatsächlich sehr spontan das zeitliche segnen könnte. Rettungen in letzter Minute à la "Herr der Ringe" bleiben somit weites gehend aus und spätestens wenn sich zwei lieb gewonnene Figuren im Duell gegenüberstehen, entsteht ein aufregendes Mitfiebern.

Die Welt ist dunkel, die Spannung zeitweise recht hoch und die Entwicklung von Staffel 1 zu 2 verspricht noch unzählige Stunden an guter Unterhaltung. Natürlich gibt es kleine Kratzer im Lack, so ist der übertriebene Einsatz von nackter Haut, oder die unendlich langen Dialoge etwas, was viele Zuschauer abschrecken könnte. Und trotz der teuren Produktion vermisse ich hier und da mal "sichtbare" Massenschlachten. Allerdings gibt der Erfolg der Serie doch weitestgehend das Recht dieses Rezept noch eine Zeit lang zu wiederholen.

Trailer

Piet

Hype!

Also ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht. Vor allem bin ich neugierig, wie gut hier der Privatsender Sky die Episoden überträgt. Erstmal im O-Ton, später Mitte Mai dann auch auf Deutsch. Gerne werde ich hier dann noch berichten, da ich wohl nicht als einziger bisher kein Sky hatte.

Alle Rechte vorbehalten.
Die Copyrights von Ton- und Bildmaterial liegen bei den jeweiligen Verleihern, Verlagen, Labels, Studios und Künstlern.