Comic

Kurosagi Corpse Delivery Service

Genre: Horror/Mysterie/Comedy | Stil: Manga | Verlegt durch: Dark Horse

So, heute hab ich mal richtig Bock Euch einen neuen Manga vorzustellen, den ich ziemlich gelungen finde. Die Rede ist von der Horror Serie "Kurosagi Corpse Delivery Service" (jap. "Kurosagi Shitai Takuhaibin"). Der Plot ist schnell erzählt und dreht sich um fünf Studenten einer Buddhisten(!) Universität (cool, dass es so was auch gibt!), die Ihr eigenes Business eröffnen, welches sich ausschliesslich um das Finden von Leichen und die Erfüllung der letzten Wünsche von eben diesen dreht (und ich dachte meine Hobbies wären kurios!). Jeder von diesen Studenten hat ein spezielles Talent, welches das Ausüben dieser Tätigkeit überhaupt erst ermöglicht, wie z.B. Leichen mit einem Pendel finden, Computer hacken, Einbalsamieren, eine Sockenpuppe, die von einem Alien bewohnt wird (warum auch nicht) und vor allem das Kommunizieren mit Leichen durch Hand auflegen.

Die Erzählweise ist nicht zu komplizert und eher gradlinieg strukturiert: Die Handlung ist meistens in verschiedene Fälle unterteilt (ähnlich wie bei Conan). Das Zusammenspiel der Hauptpersonen ist sehr dynamisch, was oft auch zu verdammt lustigen Momenten führt (insbesondere, wenn der Kerl mit der Sockenpuppe involviert ist). Auf alle Charaktere wird im Verlauf der Serie eingegangen, sowie deren Hintergründe beleuchtet.  Ich denke man kann sagen, dass die Hauptperson hier Kuru Karatsu ist (der, durch den die Leichen ihre letzten Wünsche kommunizieren). Immer wenn er einen Toten berührt, erscheint hinter ihm ein Geist mit extremst vernarbtem Gesicht, der ihm diese Fähigkeit überhaupt erst zur Verfügung zu stellen scheint (sehr mysteriös!).

Der Zeichenstil ist sehr nüchtern und real gehalten (auch was die Proportionen der holden Weiblichkeiten angeht :3), darüber hinaus wird hier nicht mit expliziten Darstellungen gegeizt. Die Zeichnungen und deren Inhalte sind teilweise derart krank und verstörend, dass mir schon mal hier und da beim Umblättern ein kleiner Schauer über den Rücken gelaufen ist. Aber wer jetzt denkt, hier geht es nur um Ekel und Metzelei, der täuscht sich, denn es kommt, wie vorhin schon erwähnt, oft zu sehr lustigen Situationen und auch Referenzen zu anderen bekannten Manga-Serien.

Dom

Und wo kaufen?

Die Serie ist bis jetzt leider nur auf japanisch und englisch erhältlich, habe auch noch keine einzige Ausgabe in den deutschen Shops gefunden, dafür wird man aber bei Amazon für 7,99€ pro Issue fündig (habe Heft 1 bis 10 auf jeden Fall dort entdeckt).

Wer auf abgefahrene Unterhaltung steht und einen (grossen) Hang zum Morbiden hat, sollte hier auf jeden Fall mal ein Auge drauf werfen.

Alle Rechte vorbehalten.
Die Copyrights von Ton- und Bildmaterial liegen bei den jeweiligen Verleihern, Verlagen, Labels, Studios und Künstlern.