Review

Tetris (PSN)

Entwickelt von: Behaviour Interactive | Genre: Puzzler | Plattform: PSN

Ich zögerte lange, als ich noch vor Tagen das im PSN-Store beworbene Tetris entdeckte. Waren €9.99 nicht ein bisschen viel für so ein altes Spiel? Andererseits ist es ja nicht irgendeins - es ist der damalige GameBoy System-Seller, das erste Spiel mit einem hohen WAF (woman acceptable factor) und es ist meine erste Videospiel-Sucht gewesen – ich erinnere mich noch gut daran, als ich damals im Urlaub abends nicht schlafen konnte und jedes Mal Steine runterfallen sah, wenn ich die Augen geschlossen habe.

Letztendlich habe ich doch zugeschlagen und mich auf eine hohe Auflösung, (Online-) Multiplayer und Trophies gefreut. Nun, genau das habe ich auch bekommen - es ist das gute alte Tetris, welches an die heutige Zeit angepasst wurde.

Mehr als erwartet

Zum Einen habe ich mich über neue Funktionen gefreut, die wirklich nicht aufgesetzt wirken und mir mittlerweile fehlen würden: Die Halten-Funktion (Steine lassen sich auf L1 halten und bei Bedarf wieder ins Geschehen holen), eine Zielhilfe (Die Steine sind am Boden als Markierung bereits zu erkennen und erleichtern das Droppen, was wiederum den Spielefluss beschleunigt) und die Vorschau, der als nächsten Steine wurde erhöht. Wobei das alles nicht für alle neu ist: Wer Tetris aber zuletzt auf dem Nintendo DS gespielt hat, wird diese Funktionen bereits kennen.

Neue Spielevarianten und Karrierekniffe sorgen dafür, dass man immer wieder auf's Neue Lust auf eine Runde Tetris bekommt. Wer auf dem GameBoy schnell die Motivation verliert, weil der Highscore allein keinen großen Ehrgeiz weckt, sollte hier mal versuchen alle Erfolge zu erspielen. Dafür wird man (wahrscheinlich sehr gerne) einige Stunden in das Spiel stecken und sein logisches Denken, sowie die Reflexe und die Hand-Augen-Koordination auf ein neues Level befördern. Die im Spiel präsentieren Meister-Wiederholungen der besten Tetrisspieler der Welt, werden nach einigen Stunden schon nicht mehr unerreichbar erscheinen.

Brauchbar für jede Party?

Wenn Ihr nicht gerade damit beschäftigt seid, an Eurer Karriere zu arbeiten, könnt Ihr Euch neben typischen Online-Matches auch über den lokalen Multiplayer freuen. Dort ist eigentlich alles vorhanden, was man sich so für einen Tetris-Abend verspricht: Duelle, gemeinsames Coop-Puzzeln, wie auch Team-Kämpfe mit witzigen Items, die ein bequemes Spielen zwischen Anfängern und Profis erleichtern. Und das Beste für jede Party: Tetris kennt und kann jeder!

Online kann man 5 weitere Spieler gleichzeitig herausfordern, muss sich allerdings dafür immer auf den EA-Servern anmelden, was etwas schade ist. Die Herausforderung gegen so viele Spieler hat es mir jedenfalls sehr angetan und so habe selbst ich als Online-Muffel kaum Kritik übrig.

Kleiner Tipp: Zum Soundtrack möchte ich noch etwas anmerken: Für manche mögen die die drei typischen und alt-bekannten Tetris Songs unverzichtbar sein, aber ich kann mir das heute nicht mehr lange antun. So freue ich mich umso mehr, dass die Custom Soundtrack-Funktion der PS3 unterstützt wird, auch wenn es nirgendwo erwähnt wird. Während des Spiels muss man nur über die PlayStation-Taste Musik auf der Festplatte auswählen und kann nun entspannt seine Lieblingsmusik beim Tetris-Spielen hören oder so wie ich den Quake Soundtrack von dem guten, alten Nine Inch Nails.

Piet

Fazit

Nach all den Jahren hat Tetris es also doch noch einmal geschafft mich süchtig zu machen. Man darf dieses zeitlose Spiel halt nicht unterschätzen.

Tetris für das PSN kann ich eigentlich jedem empfehlen, auch die €9.99 tun nicht unbedingt so weh, da hier einiges an Umfang geboten wird. Für eine volle Empfehlung hätte ich mir allerdings angenehmeres Sounddesign gewünscht und irgendwelche große Überraschungen, die es zum eindeutigen Must-Have machen würden, denn trotz neuer Features, Multiplayer und Herausforderungen, bleibt das Spiel nunmal was man erwartet: Tetris!

Wertung: 8.7

Alle Rechte vorbehalten.
Die Copyrights von Ton- und Bildmaterial liegen bei den jeweiligen Verleihern, Verlagen, Labels, Studios und Künstlern.